Datensicherung

Lösungen für Ihre Datensicherung

Mit einer gut durchdachten Datensicherung sind Sie nach einem Datenverlust schnell wieder Einsatzbereit.

Dank einer Datensicherung sind Sie in der Lage Ihre Dateien oder ganze Systeme schnell wieder herzustellen. Ohne ein Backup dauert die Wiederbeschaffung von Daten oft Tage, Wochen oder gar Monate. Ganz zu schweigen von der kompletten Neuinstallation Ihrer Systeme.

Aber nicht nur komplette Ausfälle können durch eine Datensicherung schnell behoben werden. Wie schnell sind versehentlich Daten gelöscht?
Ein falscher Klick mit der Maus oder die falsche Taste auf der Tastatur gedrückt und schon sind Mails oder Dokumente gelöscht.
Aus einer Sicherung lassen sich einzelne Dateien und Emails meist innerhalb weniger Minuten wieder herstellen.

Von der manuellen Kopie auf einen externen Datenträger, wie einem USB-Stick, bis hin zur professionellen Datensicherung mittels Backup-Software und mehreren Laufwerken gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Sicherung wichtiger Daten. Auch bei der Art, der Häufigkeit des Backups und der Dauer der Datenhaltung gibt es mehrere Möglichkeiten.

Jede Datensicherung ist besser als keine Datensicherung!

Diese Aussage ist zwar in ihrem Kern richtig, reicht aber für Unternehmen nicht aus.

Wenn Daten häufig geändert werden oder stetig neue Daten zu den bereits Bestehenden hinzukommen, sollten Sie sich nicht auf das manuelle kopieren auf einen anderen Datenträger verlassen. Auch ist die Gefahr das Backup schlicht zu vergessen sehr groß. So können Sie bei Bedarf eben doch nicht alle aktuellen Daten wieder herstellen.

Eine gute Backup-Lösung sichert Ihre Daten automatisch in regelmäßigen Abständen. Sie hält auch verschiedene Versionen der Sicherungen für eine festgelegte Zeit vor. Auf diese Weise können wir Ihnen auch eine Email wiederherstellen, die bereits vor Wochen gelöscht wurde. Diese ist dann zwar nicht mehr in der aktuellen Datensicherung enthalten, kann aber aus einer älteren Version gerettet werden.

Ebenso ist die Sicherung des kompletten Systems möglich und natürlich auch sinnvoll. Fällt mit einer solchen Sicherung beispielsweise Ihre Festplatte aus, kann diese auf einer neuen Festplatte eins zu eins wieder hergestellt werden. Eine zeitaufwändige Neuinstallation des Betriebssystems und der benötigten Rollen und Programme entfällt. Sie können nach dem Rückspielen der Daten ganz normal weiter arbeiten.

Wie sieht eine gute Datensicherung aus?

  • Ein gut durchdachtes Backup sichert alle Systeme und Daten in Ihrem Netzwerk.
  • Idealerweise wird ein Server für diese Aufgabe gewählt, auf dem eine Backup-Software installiert wird.
  • Als Sicherungsmedien bieten sich Netzwerkspeicher-Geräte oder auch Bandlaufwerke an.
  • Eine hohe Schreibgeschwindigkeit der Datenträger kann die Sicherung deutlich verkürzen.
  • Die Größe des Speichers richtet sich nach der Gesamtmenge der zu sichernden Daten, der Häufigkeit der Sicherung und der Dauer der Datenhaltung. In großen Umgebungen können schnell mehrere Terrabyte nötig sein.
  • Es wird täglich und mindestens einmal monatlich eine Datensicherung durchgeführt.
  • Je nach Häufigkeit von Änderungen an Dateien sind auch kürzere Intervalle möglich.

Die Daten sollten auch vor Feuer oder Einbruch  geschützt werden. Dazu sollte auch das Backup gesichert werden. Je nach Größe der Sicherung und Internetanbindung, können hier diverse Sicherungsmedien gewählt werden.

  • Bei kleineren Datenmengen ist eine externe Festplatte geeignet, die regelmäßig getauscht werden muss.
  • Ist eine gute Internetanbindung mit guten Upload-Werten gegeben, kann ein Onlinespeicher genutzt werden. Dieser verursacht in der Regel jedoch zusätzliche Kosten, die mit der Größe der Sicherung wachsen.
  • Sind mehrere Gebäude vorhanden, kann in einem weiteren Gebäude ein zusätzlicher Netzwerkspeicher installiert werden.